13.07.2016: Bundesgerichtshof: Vermieter kann sich mit seiner Kündigung Zeit lassen

Der Vermieter einer Wohnung kann, wenn der Mieter mit der zweiten Monatsmiete in Verzug ist, fristlos kündigen. Nicht geregelt ist, wieviel Zeit er sich mit der Kündigung lassen kann. Der Bundesgerichtshof sagt, es gebe keine zeitliche Einschränkung, solange nur der Vermieter dem Mieter klargemacht hat, dass der Zahlungsverzug nicht hingenommen wird.

BGH, Urteil vom 13.07.2016, Aktenzeichen VIII ZR 296/15